Model 3 Weltpremiere

Manuel Strohmeier und Christian Fries von ecar-rent.com durften exklusiv bei der Präsentation des neuen Tesla Modells dabei sein.
Manuel Strohmeier und Christian Fries von ecar-rent.com durften exklusiv bei der Präsentation des neuen Tesla Modells dabei sein.

Erste Erfahrungen mit dem Tesla Model 3

Über 270.000 Reservierungen zwei Tage nach der Live-Präsentation. Großes Vertrauen in das neue Massenmarkt-Modell. Aber hält Elon Musk, was er verspricht?

Christian Fries und Manuel Strohmeier von ecar-rent.com waren unter den 300 geladenen Gästen in Los Angeles bei der Weltpremiere des Tesla Model 3 mit dabei. Nach der halbstündigen Präsentation durften sie das Elektroauto bei einer Testfahrt exklusiv erleben.

Das erste Fazit: beeindruckend. Das Platzangebot ist vergleichbar mit dem Tesla Model S. Die hintere Scheibe verläuft nach vorne bis zur B-Säule. Das schafft Kopffreiheit auf den hinteren Sitzplätzen. Die große, durchgehende Scheibe gefällt den Gründern von ecar-rent.com besonders gut; wie auch die gesamte Optik des neuen Modells.

Im Vergleich zu den anderen beiden Tesla-Modellen S und X gibt es ein quergestelltes 15 Zoll-Display in der Mittelkonsole. Hinter dem Lenkrad sind im ersten Vorführmodell weder Geschwindigkeitsanzeige noch Display. Der Innenraum ist insgesamt schlichter gehalten, wohl um den von Elon Musk versprochenen Verkaufspreis von 35.000 US-Dollar einzuhalten. Was die beiden Elektroauto-Vermieter besonders freut? Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der Tesla Model 3 in weniger als 6 Sekunden.

Elon Musk präsentiert die Vorzüge: 5 Sterne Sicherheit in allen Kategorieren, 345km Reichweite, 0-100 in 6 Sekunden, Supercharger laden möglich, fahren mit Autopilot möglich.
Elon Musk präsentiert die Vorzüge: 5 Sterne Sicherheit in allen Kategorieren, 345km Reichweite, 0-100 km/h in 6 Sekunden. Laden beim Tesla Supercharger und Fahren mit Autopilot sind ebenfalls möglich.
Das Model 3 will mit seinem Design in der Mittelklasse glänzen.
Der Tesla Model 3 will mit seinem Design in der Mittelklasse glänzen.
Erste Testfahrt mit der Tesla Mittelklasse
Erste Testfahrt mit der Tesla Mittelklasse

IMG-20160401-WA0034

Hier ein kurzes Video von einigen Tesla Model 3 Testfahrten:

exklusiv-model-3-inside-right
Schlicht und aufgeräumt präsentiert sich der Innenraum
Das 17-Zoll Display liegt quer, anders als bei Model S und Model X
Das 15-Zoll Display liegt quer – Geschwindigkeitsanzeige hinter dem Lenkrad fehlt
Fällt auf: die langgezogene Heckscheibe vom neuen Model 3
Fällt auf: die langgezogene Heckscheibe des neuen Model 3
Die Begeisterung war allgemein sehr groß.
Die Begeisterung war allgemein sehr groß.
5 Erwachsene haben komfortabel Platz
5 Erwachsene haben komfortabel Platz

IMG_0206

Heckscheibe bis zur B-Säule
Panoramafenster bis zur B-Säule

IMG-20160401-WA0047

Model 3 Heckklappe
Model 3 Heckklappe
IMG_0197
Weiße Sitzbezüge, vielleicht auch vegan erhältlich wie beim Model X

Kurz vor Ende der Präsentation konnten wir noch auf die Bühne und das rote Model 3 genauer unter die Lupe nehmen.

Einzigartiges Elektroautodesign
Tesla möchte Elektroautos mit „sexy“ Design auf den Markt bringen. Wir finden, es ist ihnen gelungen.

Einziger Wermutstropfen ist der Auslieferungsstart Ende 2017 in den USA. Bis das Model 3 dann bei uns ist, dauert es erfahrungsgemäß ein paar Monate länger. Denn wie man bereits weiß: Tesla verspätet sich gerne. 10 Fahrzeuge wurden von ecar-rent reserviert und werden bereits sehnsüchtig erwartet.

IMG_0181
Model S und Model X waren auch in der Präsentationshalle von Space X in Los Angeles zu sehen. Beide Tesla-Modelle können Interessierte bei ecar-rent.com mieten.

Wer in der Zwischenzeit nicht auf Teslas Elektropower verzichten möchte, kann sich bei ecar-rent.com ein Tesla Model S mieten, oder den großen Bruder ein Tesla Model X mieten.